Das Thema „Umweltfreundlichkeit“ nimmt immer mehr Platz in politischen Debatten und öffentlichen Kampagnen ein. Aber nicht nur die Politik und Wirtschaft denkt allmählich um. Auch jeder einzelne Mensch ist dazu aufgefordert, sein Leben an die Veränderungen bei der Energiegewinnung und Energienutzung auf der Welt anzupassen. Oft vergessen wir, wie einfach umweltfreundliches Handeln sein kann. Denn unsere Gesellschaft und die immer fortschreitende Technik haben uns in vielen Angelegenheiten zu echten Faulpelzen werden lassen. So nutzen wir etwa auch für den kurzen Weg zur Arbeit oder zum Bäcker lieber unser Auto, anstatt das Fahrrad zu nehmen oder zu Fuß zu gehen.

Bei der Nutzung von Energie müssen wir Menschen mehr auf unsere Umwelt eingehen. Da Energielieferanten wie Erdöl oder Kohle viele Millionen Jahre benötigen, um nachzuwachsen, wir Mensch diese Lieferanten aber sehr schnell verbrauchen, müssen wir allmählich auf erneuerbare Energien zurückgreifen. Dies tun wir allerdings nicht nur unserer Umwelt zu Liebe, sondern vor allem für uns selbst. Denn auch unsere kommenden Generationen sollen ein sorgenfreies Leben ermöglicht werden. So können wir etwa Wind, Sonne oder Wasser nutzen, um unsere bisherigen nicht-regenerativen Energielieferanten zu entlasten.

 

Tag: , ,